free web templates

AUS- UND WEITERBILDUNG

Corinne Lins

 +43 699 11281066
corinne@yoga-feldkirch.at

Bankverbindung:
IBAN: AT58 5800 0124 0053 1011 | BIC: HYPVAT2B | Bank: Hypobank Feldkirch

Gitti Zeitlhofer


M +43 650 96 12 113
gitti@yoga-feldkirch.at

Bankverbindung:
IBAN: AT65 2060 4031 0071 4728 | BIC: SPFKAT2BXXX | Bank: Sparkasse der Stadt Feldkirch

Marie Luise Bonner

 
M +43 (0)664 32 37 053
bonner.ml@cable.vol.at






Wir sind alle drei im Yogaforum München unter der Leitung von Adj. Prof. Reinhard Bögle professionell ausgebildete Yogalehrerinnen.

Das Yogaforum München ist von Reinhard Bögle gegründet. Er ist vom Yoga Forum München e.V., studierte Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung und beschäftigt sich seit über 30 Jahren intensiv mit Yoga, den gesundheitsbezogenen Aspekten von Ayurveda und mit systemischen Studien.

Was ihn besonders auszeichnet ist, dass er nicht einfach die alten, aus Indien kommenden Traditionen übernimmt und tradiert, sondern diese sorgsam mit den Inhalten moderner wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Sportbiologie und Neurowissenschaften vernetzt.

Reinhard Bögle pflegt einen intensiven Austausch mit namhaften indischen und westlichen Fachpersonen und hat sich dadurch ein hohes Ansehen in Yoga- und Ayurvedakreisen erschafft.

Er unterrichtet selbst seit vielen Jahren Yoga und bietet seit 1993 die international bekannte und renommierte Yogalehrer/innen-Ausbildung vom Yoga Forum München e.V. an. 

Zusätzlich zu dem eigenständigen Konzept des traditionellen Yoga haben wir in der Aus- und Weiterbildungsstätte, dem Yogaforum München, wissenschaftliche Grundlagen etwa über Haltung und Bewegung, Sportbiologie und Gesundheitsförderung gelernt. Dazu kommen die neurowissenschaftlichen, anatomischen und physiologischen Grundlagen des Yoga. 

Das Yoga Forum München e. V. beteiligt sich mit eigenen Forschungsprojekten an der Weiterentwicklung des Verständnisses von Yoga. Das geschieht in Kooperation mit verschiedenen Institutionen wie dem Center for Behavioural Medicine, Pune, dem Lehr- und Forschungsinstitut für systemische Studien, München/Innsbruck und dem SKN Medical College, Pune. Die aktuellen Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Arbeit fließen unmittelbar in die Ausbildung ein.

Ausbildung
3,5 -Jährige Grundausbildung min 600h
Regelmässige Sueprvisionsstunden und Fachtagungen zum Thema Yoga & Unterrichten
Yoga Profitraining für das eigene Lernen bei Reinhard Bögle
Seminare: Yoga & Gesundheit 2,3,4,5

Zusätzliche Weiterbildungen zu den Themen

Samkhya
Ayurveda
Neurowissenschaften
Mallakhamb, Yoga am Seil

Ausbildungsstätte
Yogaforum München bei Adj. Prof. Reinhard Bögle
Weitere Informationen zu Yogawissenschaft findest du unter www.yogaforum.de
Ausbildung zum Yogalehrer beim Yogaforum München

Mitglied im Verein YMTA e.V.
Yoga Forum München Teacher Association e.V. ist ein Fachberband von Yoga Lehrenden, ausgebildet nach der Tradition des Yoga Forum München e.V. die online und in Präsenz Yoga-Unterricht auf wissenschftlichen Niveau anbieten.

Linkliste zu den Yogalehrenden des Fachverbandes.


YOGA  ASANAS

GESUNDHEITSHUNDERTER

Wir erfüllen die Kriterien als Anbieter des Gesundheitshunderters von der SVS.

Im Rahmen des SVS-Programms „Fit für mehr Erfolg“ ist Yoga Feldkirch Gesundheitspartner für den individuellen Gesundheitshunderter im Bereich „Entspannung und Körperarbeit“. Über das Angebot des Gesundheitshunderters können SVS-Versicherte einmal im Kalenderjahr einen Kostenzuschuss von 100,– Euro (bei einer Mindestinvestition von in Summe 150,– Euro) erhalten.

Für die SVS ist das Thema Qualität der geförderten Maßnahmen ein wesentlicher Aspekt. Für diese Qualitätssicherung werden standardisierte Anbieterprofile für TrainerInnen und Lehrende von der SVS eingefordert. Nur wenn diese erfüllt sind, werden die Angebote mit dem Gesundheitshunderter gefördert.

Seit 01.01.2020 haben auch alle Selbständigen und SVS-krankenversicherte Bauern Zugang zum SVS-Gesundheitshunderter, bzw. Kinder und Jugendliche zum Gesundheits-Check Junior. Beachten Sie bitte, dass dies nur für Leistungen ab 01.01.2020 gilt

Mobirise